Obstsorten
Unser Obst ist aus integriertem Anbau ... umweltschonend und kontrolliert!
Unsere Apfelsorten
Delbarestivale Frucht: mittelgroß-groß, gelbgrün,    sonnenseits rot gereift Geschmack: knackig, saftig, mit betonter Süße Erntezeit: Anfang bis Mitte August Backfähigkeit: mittel-gut Sortenmerkmal: Frühapfel, frisch verzehren, als Durstlöscher hervorragend!
Fiesta Frucht: mittelgroß-groß, zinnoberrot Geschmack: frisch, fein säuerlich Erntezeit: Mitte bis Ende August Backfähigkeit: mittel-gut Sortenmerkmal: Frühapfel, am besten frisch verzehren!
Arlett Frucht: mittelgroß-groß, leuchtend rote Deckfarbe Geschmack: saftig, erfrischend Erntezeit: Anfang September Backfähigkeit: mittel Sortenmerkmal: besonders für den  Frischverzehr geeignet
Gala Frucht: mittelgroß, grüngelb mit roten Streifen Geschmack: süß, sehr saftig Erntezeit: Anfang September Backfähigkeit: mittel Sortenmerkmal: Wegen geringem Säuregehalt bei Säuren-unverträglichkeit sehr gut geeignet, der ideale Kinderapfel!
Elstar Frucht: mittelgroß, grüngelb mit leuchtend roter Deckfarbe Geschmack: sehr aromatisch, fein säuerlich, würzig erfrischend Erntezeit: Anfang September Backfähigkeit: sehr gut bis gut Sortenmerkmal: Herbstsorte, am besten frisch verzehren - aber auch gut lagerbar!
Jonagold Frucht: mittelgroß bis groß, grün-gelb bis gelb Geschmack: süß, aromatisch, saftig, knackig Erntezeit: Ende September Backfähigkeit: gut Sortenmerkmal: Schmeckt frisch vom Baum unübertroffen gut - gut lagerfähig!
Gloster Frucht: groß, zinnoberrot Geschmack: fein säuerlich, saftig Erntezeit: Mitte Okotber Backfähigkeit: gut Sortenmerkmal: Guter Tafelapfel, gut als Bratapfel und für Apfelmus!
Melrose Frucht: groß, verwaschene rote Deckfarbe Geschmack: leicht säuerlich, saftig Erntezeit: Mitte bis Ende Oktober Backfähigkeit: gut Sortenmerkmal: Herbstsorte, leicht lagerfähig
Idared Frucht: mittel bis groß, grün- gelbliche glatte Schale, an der Sonnenseite hell bis dunkelrot Geschmack: saftiges festes Fleisch, schwach säuerlich Erntezeit: Mitte bis Ende Oktober Backfähigkeit: sehr gut Sortenmerkmal: sehr gut lagerfähig
Unsere Birnensorten
Williams-Christ-Birne   Frucht: birnen- oder glockenförmig, bei hartreifer Ernte grüne Farbe, im reifen Zustand wird sie zunehmend gelber Geschmack: grün: knackig süß; gelb: sehr saftig; Fruchtfleisch schmelzend süß, fein muskatartig gewürzt Erntezeit: September Sortenmerkmal: Am besten frisch verzehren, begrenzt haltbar Backfähigkeit: In hartreifem bis mittelreifem Zustand gut zum Backen geeignet!
Alexander Lucas Frucht: groß, klobig, stumpfkegelförmig, grün, an der Sonnenseite rote Backen Geschmack: mäßig saftig, süß, Fruchtfleisch ist halb- schmelzend und etwas körnig Erntezeit: Mitte Oktober Sortenmerkmal: Die optimale Birne für den, der es knackig mag! Längere Lagerzeit möglich! Backfähigkeit: Gut zum Backen geeignet!
Unsere gesamten Obstanlagen dienen einer Vielzahl von Insekten und Pflanzen als Lebensraum. Mit dem Ziel, die Artenvielfalt zu sichern, werden ausschließlich nützlings-schonende Pflanzenschutzmittel gezielt und in möglichst geringem Maße eingesetzt. Eine artenreiche Begrünung und der Verzicht auf boden- und umweltbelastende Mittel fördern das Bodenleben und die Humusbildung. Dieses Zusammenwirken von qualitätsorientierter Pflege und umweltschonendem Anbau gewährleisten gesundes, aromatisches Obst. Schutz und Förderung von Nützlingen Grundlage des integrierten Anbaues ist der Schutz und die Förderung der natürlichen Gegenspieler der Schädlinge. Nicht eine einzige, sondern die Summe verschiedener Maßnahmen tragen dazu bei, die Schädlinge unter einer tolerierbaren Schadschwelle zu halten. Geeignete Maßnahmen sind z.B.: - Aufhängen von Nistkästen - Errichtung von Sitzstangen für Greifvögel -Aufschichten von Stein- und Reisig haufen als Wiesel-   verstecke - Einbringung von Nützlingen wie Schlupfwespen und    Raubmilben in die Obstanlagen - Einsatz nützlingsschonender Pflanzenschutzmittel Folgende Nützlinge werden gezielt auf jeweilige Schädlinge angesetzt z.B.: - Marienkäfer gegen Blattläuse - Raubmilben gegen Spinnmilben - Zehrwespen gegen Blutläuse
Integrierter Anbau bedeutet
Kontrollierter Anbau bedeutet:
Wir arbeiten nach den Richtlinien des Integrierten Obst-anbaus Rheinland-Pfalz. Als Mitglied der Arbeits- gemeinschaft Integrierter Anbau Rheinland-Pfalz haben wir uns verpflichtet, diese Richtlinien einzuhalten und entsprechende Kontrollen durch die Agrar-Marketing- Gesellschaft (amg) in unserem Betrieb zuzulassen. Unsere Bemühungen für einen umweltschonenden Obst-anbau werden durch das Gütezeichen dokumentiert. Dieses Gütezeichen steht für die Einhaltung der vorgeschriebenen Richtlinien und gewährleistet eine hohe innere und äußere Qualität der Ernteerzeugnisse bei gleichzeitiger Schonung von Boden, Wasser und Natur! Obst aus integriertem Anbau bietet einfach etwas mehr!!! Der Winzermeister Volker Schwander war einer der Mit-begründer des Integrierten Obstanbaus im Jahre 1990 und erhielt als Anerkennung seiner Leistung und Mitwirkung im Arbeitskreis Integrierter Obstbau im Jahre 2000 die Ehrenurkunde.
***
***
***
***
***
***
***
***
***
Mörzheimer Hauptstraße 14 - 16 • D - 76829 Landau-Mörzheim • Telefon: 06341-32938
Unser Obst ist aus integriertem Anbau ... umweltschonend und kontrolliert!
Unsere Apfelsorten
Delbarestivale Frucht: mittelgroß-groß, gelbgrün,    sonnenseits rot gereift Geschmack: knackig, saftig, mit betonter Süße Erntezeit: Anfang bis Mitte August Backfähigkeit: mittel-gut Sortenmerkmal: Frühapfel, frisch verzehren, als Durstlöscher hervorragend!
Fiesta Frucht: mittelgroß-groß, zinnoberrot Geschmack: frisch, fein säuerlich Erntezeit: Mitte bis Ende August Backfähigkeit: mittel-gut Sortenmerkmal: Frühapfel, am besten frisch verzehren!
Arlett Frucht: mittelgroß-groß, leuchtend rote Deckfarbe Geschmack: saftig, erfrischend Erntezeit: Anfang September Backfähigkeit: mittel Sortenmerkmal: besonders für den  Frischverzehr geeignet
Gala Frucht: mittelgroß, grüngelb mit roten Streifen Geschmack: süß, sehr saftig Erntezeit: Anfang September Backfähigkeit: mittel Sortenmerkmal: Wegen geringem Säuregehalt bei Säuren-unverträglichkeit sehr gut geeignet, der ideale Kinderapfel!
Elstar Frucht: mittelgroß, grüngelb mit leuchtend roter Deckfarbe Geschmack: sehr aromatisch, fein säuerlich, würzig erfrischend Erntezeit: Anfang September Backfähigkeit: sehr gut bis gut Sortenmerkmal: Herbstsorte, am besten frisch verzehren - aber auch gut lagerbar!
Jonagold Frucht: mittelgroß bis groß, grün-gelb bis gelb Geschmack: süß, aromatisch, saftig, knackig Erntezeit: Ende September Backfähigkeit: gut Sortenmerkmal: Schmeckt frisch vom Baum unübertroffen gut - gut lagerfähig!
Gloster Frucht: groß, zinnoberrot Geschmack: fein säuerlich, saftig Erntezeit: Mitte Okotber Backfähigkeit: gut Sortenmerkmal: Guter Tafelapfel, gut als Bratapfel und für Apfelmus!
Melrose Frucht: groß, verwaschene rote Deckfarbe Geschmack: leicht säuerlich, saftig Erntezeit: Mitte bis Ende Oktober Backfähigkeit: gut Sortenmerkmal: Herbstsorte, leicht lagerfähig
Idared Frucht: mittel bis groß, grün- gelbliche glatte Schale, an der Sonnenseite hell bis dunkelrot Geschmack: saftiges festes Fleisch, schwach säuerlich Erntezeit: Mitte bis Ende Oktober Backfähigkeit: sehr gut Sortenmerkmal: sehr gut lagerfähig
Unsere Birnensorten
Williams-Christ-Birne   Frucht: birnen- oder glockenförmig, bei hartreifer Ernte grüne Farbe, im reifen Zustand wird sie zunehmend gelber Geschmack: grün: knackig süß; gelb: sehr saftig; Fruchtfleisch schmelzend süß, fein muskatartig gewürzt Erntezeit: September Sortenmerkmal: Am besten frisch verzehren, begrenzt haltbar Backfähigkeit: In hartreifem bis mittelreifem Zustand gut zum Backen geeignet!
Alexander Lucas Frucht: groß, klobig, stumpfkegelförmig, grün, an der Sonnenseite rote Backen Geschmack: mäßig saftig, süß, Fruchtfleisch ist halb- schmelzend und etwas körnig Erntezeit: Mitte Oktober Sortenmerkmal: Die optimale Birne für den, der es knackig mag! Längere Lagerzeit möglich! Backfähigkeit: Gut zum Backen geeignet!
Unsere gesamten Obstanlagen dienen einer Vielzahl von Insekten und Pflanzen als Lebensraum. Mit dem Ziel, die Artenvielfalt zu sichern, werden ausschließlich nützlings- schonende Pflanzenschutzmittel gezielt und in möglichst geringem Maße eingesetzt. Eine artenreiche Begrünung und der Verzicht auf boden- und umweltbelastende Mittel fördern das Bodenleben und die Humusbildung. Dieses Zusammenwirken von qualitätsorientierter Pflege und umweltschonendem Anbau gewährleisten gesundes, aromatisches Obst. Schutz und Förderung von Nützlingen Grundlage des integrierten Anbaues ist der Schutz und die Förderung der natürlichen Gegenspieler der Schädlinge. Nicht eine einzige, sondern die Summe verschiedener Maßnahmen tragen dazu bei, die Schädlinge unter einer tolerierbaren Schadschwelle zu halten. Geeignete Maßnahmen sind z.B.: - Aufhängen von Nistkästen - Errichtung von Sitzstangen für Greifvögel -Aufschichten von Stein- und Reisig haufen als Wiesel-   verstecke - Einbringung von Nützlingen wie Schlupfwespen und    Raubmilben in die Obstanlagen - Einsatz nützlingsschonender Pflanzenschutzmittel Folgende Nützlinge werden gezielt auf jeweilige Schädlinge angesetzt z.B.: - Marienkäfer gegen Blattläuse - Raubmilben gegen Spinnmilben - Zehrwespen gegen Blutläuse
Integrierter Anbau bedeutet
Kontrollierter Anbau bedeutet:
Wir arbeiten nach den Richtlinien des Integrierten Obst- anbaus Rheinland-Pfalz. Als Mitglied der Arbeits-gemeinschaft Integrierter Anbau Rheinland-Pfalz haben wir uns verpflichtet, diese Richtlinien einzuhalten und entsprechende Kontrollen durch die Agrar-Marketing- Gesellschaft (amg) in unserem Betrieb zuzulassen. Unsere Bemühungen für einen umweltschonenden Obst-anbau werden durch das Gütezeichen dokumentiert. Dieses Gütezeichen steht für die Einhaltung der vorgeschriebenen Richtlinien und gewährleistet eine hohe innere und äußere Qualität der Ernteerzeugnisse bei gleichzeitiger Schonung von Boden, Wasser und Natur! Obst aus integriertem Anbau bietet einfach etwas mehr!!! Der Winzermeister Volker Schwander war einer der Mit- begründer des Integrierten Obstanbaus im Jahre 1990 und erhielt als Anerkennung seiner Leistung und Mitwirkung im Arbeitskreis Integrierter Obstbau im Jahre 2000 die Ehrenurkunde.
***
***
***
***
***
***
***
***
***
Mörzheimer Hauptstraße 14 - 16 • D - 76829 Landau-Mörzheim • Telefon: 06341-32938
Obstsorten